Christine Siegert Logo
Mykotherapie
Mykotherapie
Der Ursprung der Mykotherapie liegt vor allen in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Pilze werden hier zur Behandlung vieler Leiden – auch schwerer Krankheiten – erfolgreich eingesetzt. Die Zunahme chronischer Erkrankungen sowie die steigende Zahl von Patienten bei denen chemische Mittel nicht mehr wirken, lässt uns immer häufiger auf natürliche Heilmethoden zurückgreifen. Pilze enthalten eine Vielzahl an ernährungsphysiologisch und pharmokologisch wichtigen Substanzen. Die Verwendung des gesamten Pilzes mit allen Inhaltsstoffen ermöglicht diese außergewöhnliche Wirkung.

HHeilen mit Pilzen

Zusatzstoffe in Nahrungsmitteln, Umweltgifte, Elektrosmog, psychischer Stress, wenig Freizeit, welche meist extrem durchgeplant ist, erhöhte Anforderungen am Arbeitsplatz ect., belasten unseren Körper zusehends.

Als Folge registrieren wir eine verminderte Leistungsfähigkeit, chronische Erkrankungen, Störungen des Immunsystems, Herz-Kreislauferkrankungen, Erkrankungen des Verdauungstraktes oder Depressionen.

Mit Heilpilzen können wir unseren Körper positiv beeinflussen.

Entgiftung:

Verschiedene Heilpilze unterstützen Niere, Leber, Magen-Darm-Trakt sowie das Lymphsystem in ihrer Funktion und fördern somit die Ausscheidung von Giftstoffen. Neue Energien können freigesetzt werden.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.